La saga Peggy Sage

1925

Gründung der Marke

Die Amerikanerin Peggy Sage gründet in den USA die erste im Bereich der Maniküre und der Nagelpflege spezialisierte Marke.

Die prestigeträchtigen Peggy Sage-Produkte werden bei Homepartys an eine ausgewählte Kundschaft verkauft.

1925
1950

Der Glamour der 50er Jahre

Das Rot von Peggy Sage taucht in den größten Städten der Welt neben bekannten Markennamen auf (Place Vendôme in Paris, East St in New-York, New Bond Street in Londres...)

Die Marke setzt ihre Entwicklung fort: sie bietet ihren Kundinnen neue Farbtöne und eine Palette an Lippenstiften an.

1950
1960

Peggy Sage emanzipiert sich

Glamour macht der Emanzipation Platz, und Peggy Sage befindet sich wieder auf der Höhe der Zeit: mit neuen Farben und Flakons mit modernen Formen. Sie sind für jene Frauen gedacht, die in ihrem Alltag Beruf und Weiblichkeit miteinander verbinden wollen.

1960
1995

Der Neuanfang

Nach der Übernahme durch die Familie Collomb bleibt Peggy Sage zwar weiterhin seiner Kernkompetenz, der Maniküre, treu, diversifiziert sich aber und entwickelt verschiedene Produkte für die Nagel-, Hand-, Gesichts- und Körperpflege sowie eine breite Palette an Kosmetikprodukten und Schönheitsaccessoires.

1995
Heutzutage

Der Aufschwung von Peggy Sage

Die Errichtung des Firmensitzes Bonneville (Frankreich) gab der Marke eine positive Richtung und einen neuen Aufschwung.

Mit mehr als 180 Farbnuancen und 1001 Zusammensetzungen und durch vermehrte Innovationen und mit unterschiedlichen Dekors hat Peggy Sage aus der Kosmetik eine kreative Welt der Ästhetik geschaffen und ist trotzdem der beruflichen Anforderungen treu geblieben.

Aujourd'hui