NÄGEL
Am 12. Februar 2016 gepostet

Der Nagellack zieht jetzt seine Show ab: Mit Schwämmchen abschattieren

Der Nagellack ist das ultimativste Accessoire, mit dem Ihr Stil noch besonders unterstrichen wird. Aber warum sich auf einen einzigen beschränken, wenn dieser Drang bis zur Grenzenlosigkeit ausgelebt werden kann? Nachdem zuerst der Haarschnitt abgestuft wurde, geht es jetzt mit den Nagellackfarben weiter. Was für ein Genuss ist es, blaue- und malvenfarbene Farbetöne wie Marshmallows miteinander zu verbinden, oder eine so liebliche Farbschattierung, die Ihnen das Leben in rosaroten Farben erscheinen lässt und in gelb-orange als wahren Sonnenschein. Eine kleine Ode an die Ausgelassenheit oder Ihren guten Geschmack … Je nach Laune und Kleidung machen Sie sich mit dieser ganz erschwinglichen Technik die zu Ihnen passende Maniküre zu Eigen. Deshalb jetzt ran an den Schwamm …!

1.Schritt

So clean! Reinigen Sie zuerst Ihre Hände mit Cleanse Hygienespray. Dann schauen Sie Ihre Nagelhäutchen mal genauer an. Ihre Hände werden mit Nagelhäutchen, die mit Nagelhautentferner weich gemacht und sanft zurückgeschoben wurden, noch schöner. Die Nägel in Form feilen und falls sie kurz sind, entscheiden Sie sich für ein abgerundetes Viereck, was ihnen einen Hauch Originalität und trotzdem Schlichtheit verleiht. Zum Abschluss der Präambel sind die Nägel noch mit einem Cleaner mit Dreifachwirkung getränkten Wattebausch zu entfetten.

2. Schritt

Alles ist nur eine Frage der Nuancen! Lassen Sie die Farben Ihrer Nagellack-Theke Revue passieren und wählen Sie darunter 2 oder 3 aus. Dabei sind Farbtöne der gleichen Farbpalette oder gegensätzliche, jedoch aufeinander abgestimmte Farben vorzuziehen (um Geschmacksverirrungen zu vermeiden). Auf der ganzen Nageloberfläche jedes Nagels eine Schicht transparenten Unterlack auftragen. Trocknen lassen und dann eine Schicht weißen Nagellack (ein Muss, wenn Pastell- oder schwach deckende Farben abschattiert werden) oder einen helleren, als die nachher benutzten Nagellacke, anbringen.

3. Schritt

Eine Schutzzone schaffen! Auf der ganzen Nagelumgebung Base peel-off als Schutzmittel auftragen. Damit lassen sich, sobald das Auftragen abgeschlossen ist, sämtliche unerwünschte und in den letzten Winkeln zurückgebliebene Farbreste problemlos entfernen.

4. Schritt

Jetzt wird abgestuft...! Mit Hilfe ihrer Pinsel werden Ihre Nagellackfarben nebeneinander auf dem Schwämmchen angebracht. Überlappen lassen, damit sie miteinander verschmelzen. Je nach gewünschtem Resultat, den Nagel mehrmals längs- oder breitseitig mit dem Schwämmchen betupfen. Trocknen lassen. Zögern Sie nicht, den Vorgang 2 oder 3 Mal zu wiederholen, falls die Farbintensität nicht Ihren Erwartungen entspricht.

5. Schritt

Die allerletzte, magische Minute! Außer Ihren Nägeln haben sicher auch Ihre Finger Farbe abbekommen. Das ist der Nachteil dieser Technik. Aber dank der der zuvor aufgetragenen Base peel-off gibt es keinen Grund zur Panik! Sie brauchen nur das Produkt von der Haut abzuziehen. Das geht ganz einfach, denn diese Textur ist elastisch und lässt sich im Handumdrehen entfernen. Ein wahrer Zeitgewinn und vermeidet Nervenzusammenbrüche! Säubern Sie mit den Nagellack-Korrekturstift auch die Nagelhäutchen.

6. Schritt

Der Volltreffer! Der Abschluss Ihrer Maniküre erfolgt durch das Auftragen von einer Schicht Top coat. Lässt Ihre Nägel glänzen und Fehler oder eventuelle kleine Materialanhäufungen verschwinden. Die Maniküre ist ein wesentlicher Bestandteil der Weiblichkeit und die Gradient nail-Technik ein perfekter Kompromiss zwischen Klassik und Fantasie. Damit haben Sie die tief in Ihrem Innersten ruhende Frau und Persönlichkeit zum Leben erweckt!

Ein zusätzlicher Tipp: Da Peggy Sage aus der Maniküre ein ästhetisches Kunstwerk macht, verrät Lucie, eine Ausbilderin des Peggy Sage-Concept Stores in Lille, eines Ihrer normalerweise nur für Profis enthüllten Geheimnisse …

„Verschaffen Sie Ihrer Maniküre auf einem Finger (vorzugsweise Zeige- oder Ringfinger) noch einen Hauch mehr an Kreativität. Wählen Sie dafür eine deckende, dunklere mit Ihrer Abschattierung kontrastierende Farbe. Dann auf dem Nagel, zum Abdecken gewisser Stellen der Schattierung, mit Klebeband eine Form anbringen (z.B. einen kreuzförmigen Stern oder ein vom unteren Nagelrand ausgehendes Dreieck, dessen Spitze am Nagelrand endet). Bemalen Sie die ganze Nagelfläche um die Form herum mit einer Nagellackfarbe. Trocknen lassen und das Klebeband vorsichtig abziehen. Es erscheint dann eine in abschattierten Farben gehaltene Form auf einem einfarbigen Nagel, ein ganz toller und heißbegehrter „Artsy-Effekt“.

Die Auswahl

Ne ratez plus aucun tuto

MELDEN SIE SICH FÜR UNSERE NEWSLETTER AN: